Vortrag und Konzert

Autorencoaching

Der richtige Umgang mit Emotion und Handwerk

Ein Buch zu schreiben, kann außerordentlich befriedigend sein. Egal, ob Sachbuch, Biografie oder Roman. Aus dem hektischen Getriebe des Alltags auszusteigen und uns auf vielen Seiten einem Thema zu widmen, ja, uns ihm hinzugeben, ist eine wundervolle Erfahrung. Zumal, wenn wir das erste gedruckte Exemplar in der Hand halten.

Ein Buch zu schreiben, kann auch eine Qual sein. Der weiße Raum im Schreibprogramm, der uns mahnend anstarrt, die Selbstzweifel, ob dieser Absatz, dieses Kapitel auch nur annähernd unseren Ansprüchen genügen, können jede Motivation zum Erliegen bringen.

Der Stoff für ein Autorencoaching

Interessanter Weise können sich das eine und das andere abwechseln – die Highs und die Lows, manchmal in schneller Folge. So wird das Schreiben eines Buches zur emotionalen Achterbahn. Der Stoff für ein Autorencoaching.

Ich kenne all das sehr gut. Sowohl als Autor von Büchern, als auch aus dem Autorencoaching mit Menschen, die ein Buch schreiben möchten. Zu erleben, wie mit diesem Prozess ein inneres Wachstum einhergeht, ist immer wieder faszinierend.

Schreiben für die Persönlichkeitsentwicklung

Ich lade Sie ein, diesen Prozess gemeinsam zu gestalten. Damit Sie am Ende Ihr eigenes Werk in der Hand halten, in tiefer Zufriedenheit über einen bedeutenden Schritt der Persönlichkeitsentwicklung. Und mit der Freude, das eigene Buch jetzt mit vielen Leser*innen teilen zu können.

Praktische Fragen im Autorencoaching

Ja, es sind im Autorencoaching auch praktische Fragen zu bearbeiten:

  • Für wen schreibe ich mein Buch?
  • Welches Handwerkszeug brauche ich dafür?
  • Wie sortiere ich meinen Stoff?
  • Wie komme ich zu einer Schreib-Routine?
  • Was ist ein guter erster Satz?
  • Wie entsteht eine spannende Dramaturgie?
  • Wie gehe ich mit Schreibhemmungen um?
  • Wem zeige ich meine Texte – und wem nicht?
  • Wie kann ich das Buch veröffentlichen?

Welche dieser Fragen für Sie besonders relevant sind, können wir gleich in einer ersten Sitzung besprechen. Ich freue mich darauf!

Rückmeldung aus einem Workshop

„Die Entscheidung, mein bisheriges Elaborat zu teilen, ist mir ziemlich leicht gefallen, obwohl ich nicht wusste, was mich erwartet. Einen Verriss hätte ich ertragen, aber dass Du an Beispielen pros und contras aufgezeigt hast, fand ich genial und sehr motivierend. (…) Fazit: Es hat mir nicht nur wahnsinnig Spaß gemacht, sondern ich habe auch viel gelernt – vielen Dank dafür!“ Klaus Germer

Nichts verpassen!

Workshops, Stories, Angebote: Melden Sie sich jetzt für meinen Newsletter an.

Newsletteranmeldung